Was ist Stunk?

STUNK ist die Alternative zum Sitzungskarneval!

STUNK ist nicht nur die Alternative zum Sitzungskarneval, sondern das Darknet der Session! Hier tummeln sich die Fans von schwarzem Humor, lästerlichem Kabarett und intelligenter Unterhaltung. Mit einem schnellen Mix von topaktueller Musik und pointierten Nummern zu Zeitgeist und Politik gelingt es den Neusser & Düsseldorfer STUNKERN ein begeisterndes und unvergleichliches Programm zu präsentieren, das trotz steigernder Kapazität meist ausverkauft ist. Mit dabei sind natürlich die Stars des STUNK: Dat Rosi, Heinz Allein, Piffel & Poffel und die komplette Politprominenz aus Berlin. Begleitet wird das achtköpfige Ensemble von der legendären sechsköpfigen deeband, deren Musiker bis zur Session in artgerechter Haltung auf ihre Auftritte vorbereitet werden. 

Seit 1995 begeistert der STUNK in Neuss und Düsseldorf jährlich bei über 22 Vorstellungen etwa 10.000 kostümierte und unkostümierte Zuschauer. Acht Darsteller, sechs Musiker, drei Autoren und ein eingespieltes Team hinter den Kulissen sorgen dafür, dass der Saal kocht. Und nach der zehnten Zugabe wird vielleicht doch noch geschunkelt.... 

So sah der STUNK 2020 in der WDR Lokalzeit aus:

Das schreibt die Presse über uns:

„Fast ist man versucht zu sagen, der Stunk ist wie immer kurzweilig, bissig, schwungvoll... und ist dennoch jedes Mal aufs Neue erstaunt, wie das Ensemble es schafft, zu überraschen." NGZ, 18.01.2020

"Was auf vielen großen Bühnen zu oft mit verquerem Pseudo-Anspruch vergeigt wird, nämlich ein breites Publikum zum Nachdenken über sich selbst und den Zustand der Welt anzuregen, gelingt hier mit Charme, Grips und spielerischer Lust." Getidan, 09.02.2020

"Die Punktewertung einiger Stunk-Fans war eindeutig. Nach dem dreieinhalbstündigen Karnevalskabarett voller Esprit und ohne Hemmungen verteilten die von Lachmuskelkater Heimgesuchten zwölf von zehn Punkten." RP, 10.02.2020

„Die Kabarettshow zur Karnevalszeit sticht auch im 25. Jahr mit aktuellem Scharfblick und hintergründigem Witz.“ NRZ, 09.02.2020

„Fantasievoll, bunt, mit viel Wortwitz präsentiert das Team aus Neuss seine diesjährige Kabarettshow.“ WZ, 10.02.2020

"Shakespeare würde die Stunk-Truppe lieben!" Getidan, 09.11.2019

„Maier-Bode, Neutag und Wiegand liefern eine Mischung ab, die viel Comedy, auch Karnevalistisches, aber vor allem scharfzüngiges Kabarett bietet. ... mit so viel Biss, Humor, Gesang und tollen Nummern durchgezogen wird, dass die Drei-Stunden-Vorstellung wie im Flug zu vergehen scheint.“ NGZ 2019

"In Zeiten, in denen Karnevalssitzungen oft nur noch aus einer Aneinanderreihung von Witzen bestehen, scheinen die Stunk-Autoren Martin Maier-Bode, Sabine Wiegand und Jens Neutag zu Bewahrern der närrischen Politik- und Gesellschaftskritik zu werden.“ RP 2019

„Seit 20 Jahren gibt es den Stunk in Düsseldorf. Und das äußerst erfoglreich. Mit etwa 5000 Besuchern ist der Stunk damit die größte Karnevalsveranstaltung in der Stadt.“ WZ 2019

„Die giftigen Pointen sind stets fein dosiert, eingebettet in absurde Abschweifungen. So haben die Verbalattacken Zeit, sich im Zuschauerhirn festzusetzen.“ NRZ 2019

„Der Stunk hat auch in seiner neuen Heimat nichts an Schwung und Esprit verloren. Im Gegenteil.“ RP, 29.01.18

"Das Stunk-Ensemble landet mit seiner scharfzüngigen Mischung aus lustiger Persiflage, bissigen Pointen und intelligentem Witz wieder jede Menge Volltreffer, die das Publikum mit Beifall honorierte." WZ, 12.02.17

"Hinterhältig, makaber und herzerfrischend zugleich. Politische Unkorrektheit und heiter dargebotenes Liedgut." NRZ, 12.02.17

„Der Stunk des Theaters am Schlachthof ist jedes Jahr wieder ein einziges, wunderbares, buntes Überraschungsei. Mit den Kabarettisten Martin Maier-Bode (auch Regie) und Jens Neutag sind als Autoren natürlich zwei Fachleute dabei. Sängerin Sabine Wiegang steuert kiebige Texte für angesagte Chartsongs bei, und das Ensemble mit ihr, mit Harry Heib, Jens Kipper, Franziska Lehmann, Dennis Prang, Carolin Stähler und Jens Spörckmann ist dermaßen gut aufgelegt, dass selbst kleine Versprecher zu Gags werden. (...) Herrlich. Alles.“ NGZ, 08.01.16
„Schlag auf Schlag kommen die Pointen, prasseln satirische Kabinettstückchen nieder, die mal Bundes-, mal lokale Politik auf die Schippe nehmen. Diese Mischung ist es denn auch, die die Stunk-Sitzung zum wiederholten Mal auszeichnet und den Zuschauer mit kleinen (Nadel-)Einstichen, aber auch gut unterhalten entlässt.“ NGZ 2013 
„Eine alternative Sitzung, die längst zur Institution im Düsseldorfer Karneval geworden ist. Kein Wunder, dass das Publikum am Ende vier Zugaben verlangt.“ WZ Düsseldorf 2012